Nike "just did it" đŸ‘

Sportartikelhersteller sagt "Nein" zu VerstĂŒmmelung von LĂ€mmern
 

Die Mulesing-Problematik - Hintergrund đŸ”

Aufgrund vorteilhafter Eigenschaften wie AtmungsaktivitĂ€t und GeruchsneutralitĂ€t wird Merinowolle weltweit fĂŒr Sportkleidung eingesetzt. Hauptexporteur fĂŒr Wolle von Merinoschafen ist Australien. Durch mangelnde Tierschutzrechtlinien wird dortzulande vermehrt das sog. Mulesing praktiziert.BegrĂŒndet wird dies meist damit, die Schafe vor Fliegenmadenbefall zu schĂŒtzen, doch die RealitĂ€t sieht oft anders aus.

Beim Mulesing werden LĂ€mmern mit einer sehr scharfen Schere große HautstĂŒcke des Afters abgeschnitten, ohne notwendige Schmerzlinderung verabreicht zu bekommen. FĂŒr die Tiere bedeutet das Angst und Stress, aber v. a. starke Schmerzen, die tagelang anhalten können. VIER PFOTEN setzt sich gegen die grausame Prozedur des Mulesing ein und fordert dass (Sport-)Bekleidungshersteller auf dieses ĂŒberholte Verfahren verzichten.

Bereits ĂŒber 350 Marken haben sich öffentlich dazu verpflichtet, die grausame Mulesing-Methode aus ihrem Sortiment zu streichen. Über 70 Marken haben einen offenen Brief an die australische Wollindustrie unterzeichnet, in dem sie ein Ende der VerstĂŒmmelung von LĂ€mmern fordern. LangjĂ€hrig hat der Sportbekleidungshersteller Nike Inc. nicht auf die öffentlichen Forderungen von Organisationen wie VIER PFOTEN reagiert und sich diesem VerĂ€nderungsprozess abgewandt. Daraus entstand u.a. eine konkret an Nike gerichtete Kampagne. Über 80.000 Sportbegeisterte appellierten infolgedessen in Form einer Protestmail-Aktion an das US-Unternehmen im Jahr 2022 und verstĂ€rkten somit den öffentlichen Druck.
AnlĂ€sslich von Nikes 50. Geburtstag projizierte VIER PFOTEN einen Aufruf zur Beendigung von Mulesing auf den grĂ¶ĂŸten europĂ€ischen Logistik-Campus in Belgien. Auch in Hamburg und Wien schlossen sich einige Sportbegeisterte bei Marathons zusammen, die das öffentliche Bewusstsein fĂŒr die VerstĂŒmmelung von LĂ€mmern zusĂ€tzlich schĂ€rfen sollte.

Gute Nachrichten đŸ™Œ - Nikes VerkĂŒndung

Nach der erfolgreichen StopCruelWool-Kampagne erklĂ€rt Nike am 21. Juni 2023 öffentlich, ab sofort nur noch zertifizierte Wolle zu verwenden, die nach dem Responsible Wool Standard (RWS) gewonnen wurde und somit das brutale Verfahren des Mulesings ausschließt. 

„Wir gratulieren Nike zu diesem wichtigen Schritt, der dem Wohl von Millionen von LĂ€mmern zugutekommen wird“, sagt Rebecca Picallo Gil, Leiterin der Wollkampagne bei VIER PFOTEN. â€žMit der bevorstehenden Mulesing-Saison in Australien kommt dies zu einem entscheidenden Zeitpunkt und sendet ein starkes Signal an die Wollproduzenten“, so Gil.

Allerdings „war dieser Sieg nur mithilfe Zehntausender [UnterstĂŒtzer:innen] möglich, die gemeinsam mit VIER PFOTEN fĂŒr einen besseren Tierschutz auf dem Sportbekleidungsmarkt kĂ€mpfen“. Ein Lob an alle Beteiligten! Wesentlicher Bestandteil der Bewegung sind die ehrenamtlich-engagierten Personen, die VIER PFOTEN sowohl online- als auch offline tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzen. „Nike ist eine der einflussreichsten Marken, die das Potenzial hat, den gesamten Bekleidungsmarkt zu inspirieren“, lobt die Leiterin der Wollkampagne. 

Nichtsdestotrotz wird Mulesing weiterhin in der Bekleidungsindustrie praktiziert, weshalb unser Kampf noch nicht vorĂŒber ist, um das Leid der Merinoschafe letztendlich ein fĂŒr alle Mal zu verhindern.​​​​​​