Malen gegen Mulesing

Darum geht®s 🐑

Mulesing ist eine VerstĂŒmmelungspraxis, bei der jungen MerinolĂ€mmern mit einer scharfen Schere große Hautstreifen um den Po weggeschnitten werden - meist ganz ohne BetĂ€ubung. Millionen LĂ€mmer in Australien - dem grĂ¶ĂŸten Wollproduzenten weltweit - leiden fĂŒr ihre Wolle.

Ihr wollt ein Zeichen dagegen setzen und Menschen ĂŒber das Problem aufklĂ€ren? Dann macht mit bei unserer Mal-Aktion. 🎹

So könnt ihr mitmachen👇

Bemalt ein paar Steine mit eurer Botschaft und verteilt sie im öffentlichen Raum.Übersicht Materialien

1. ZunĂ€chst mĂŒsst ihr euch die benötigten Materialien besorgen:

  • Steine (draußen sammeln oder im Baumarkt kaufen)
  • Acrylfarbe (z.B. im Baumarkt)
  • Pinsel ( z.B. im Baumarkt)

 

2.    Jetzt könnt ihr die Steine bemalen. Dabei könnt ihr auch eure eigenen kreativen Ideen rund um das Thema Mulesing einbringen. Hier ein paar Ideen:bemalte Steine

  • ,,Wolle mit Po“
  • ,,#StopMulesing“
  • Ein Schaf
  • ,,Mein Po gehört mir“


3. Dann könnt ihr die bemalten Steine in eurer Stadt platzieren. Sucht euch gerne einen prominenten Ort aus! Legt sie so hin, dass sie gut sichtbar sind, aber niemand darĂŒber fĂ€llt. Dort können die Steine liegen bleiben, um die Stadt eine Weile zu verschönern und Menschen zum Thema Mulesing aufzuklĂ€ren.😊

4.    Zum Schluss könnt ihr noch Fotos von euren Steinen machen und dann hier auf PAWSact posten. Beachtet dabei:

  • Die Schrift ist gut erkennbar
  • idealerweise kann man im Hintergrund etwas von eurer Stadt sehen (ggf. ein Wahrzeichen)
bemalte Steine, im Hintergrund Hamburg

Kosten die durch den Kauf von den Materialien entstehen, erstatten wir euch natĂŒrlich gerne. FĂŒllt dazu das Formular im Anhang aus, hebt die Belege auf und schickt uns beides an aktiv@vier-pfoten.de

Mehr Hintergrundinfos zum Thema Mulesing könnt ihr hier auf der VIER PFOTEN Website nachlesen.

Ihr wollt noch mehr tun?

👉Dann schaut auch in unsere Anleitung, wie man am besten seiner Lieblingsmarke schreibt Mulesing-frei zu werden. 

Dateien