Ratgeber

Unsere Ratgeber auf einen Blick

Egal, ob du Haustier- Besitzer:in bist oder dich für Themen rund um Tiere interessierst – in diesen Ratgebern findest du einige interessante und hilfreiche Informationen, wie du aktiv den unterschiedlichsten Tieren helfen kannst. Zu den spannenden Inhalten der Ratgeber kannst du dich auch gerne in den Themengruppen austauschen.

Umgang in Problem Situationen

Sie brauchen unsere Hilfe

Hilfe in der Not

Die Anschaffung

Haltung als Heimtiere

Hilfe in der Not

Umgang mit Fundtieren

Hunde

Wer sich einen Hund anschafft, übernimmt Verantwortung für viele Jahre. Informiere dich darum vorher sehr genau über die Ansprüche und Bedürfnisse des Tieres und wie du in Notsituationen handeln solltest.  

Wildbienen

In den letzten Jahrzehnten sind die Bestände der meisten Wildbienenarten alarmierend zurückgegangen. Die Hauptursachen sind die Zerstörung der Nistmöglichkeiten und die Verminderung des Nahrungsangebots der Wildbienen. 

Eichhörnchen

Im Gegensatz zu anderen Wildtieren suchen Eichhörnchen in Notsituationen die Nähe zum Menschen. Dies ist lediglich ein Hilfeschrei des kleinen Eichhörnchens. Macht ein Jungtier auf diese Weise auf sich aufmerksam, sollte man es keinesfalls ignorieren.

Katzen

Wer eine Katze anschafft, übernimmt Verantwortung für viele Jahre. Informiere dich darum vorher sehr genau über die Ansprüche und Bedürfnisse des Tieres.

Kleintiere

Bei der Auswahl eines neuen Familienmitglieds entscheiden sich viele Menschen für Kleintiere. Die Haltung von Kleintieren ist jedoch zeitaufwendig und erfordert eine genaue Kenntnis ihrer besonderen Bedürfnisse.

Vögel

Tauben sind verwilderte Haustiere, ihnen werden Bindfäden und Verpackungsreste oft schell zum Verhängnis. Junge, flugunfähige Vögel werden von Spaziergänger:innen oft am Wegesrand gefunden.

Wer diesen Vögeln helfen will, sollte vorher gut informiert sein.

Igel

Im Herbst wird das Nahrungsangebot für Igel knapper und der Winterschlaf steht bevor. Wer Igeln helfen will, die kalte Jahreszeit gut zu überstehen, sollte sich gut informieren. Denn nicht jeder Igel braucht unsere Unterstützung.